Verwaltungsleiter Uwe Vornheim und Mitarbeiter Slavan Markwart. ( von links nach rechts)
Werkstattmeister Detlev Veers (r.) mit Mitarbeiter Jan-Philip Zepernik

Woterwirtschaft – Hand in Hand!

Dithmarschen (DHSV) gilt auch für eine gelebte Inklusion.

Bereits seit 2012 engagiert sich der Verband als Partner in der Sozialen Allianz.

In den Jahren 2015/2016 erfolgte dann die Übernahme von zwei Mitarbeitern mit Handicap in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis.  

Das Motto des Deich- und Hauptsielverbandes Dithmarschen (DHSV) gilt auch für eine gelebte Inklusion.

Bereits seit 2012 engagiert sich der Verband als Partner in der Sozialen Allianz.

In den Jahren 2015/2016 erfolgte dann die Übernahme von zwei Mitarbeitern mit Handicap in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis.

Während einer der neuen Mitarbeiter im handwerklichen Bereich tätig ist, wird sein Kollege in der Büroorganisation eingesetzt.

„Unser Ziel war von Anfang an die vollständige Integration von Mitarbeitern der Stiftung Mensch in unser Team.

Dabei haben wir nicht nur viel gelernt, sondern auch ein ganz neues gemeinschaftliches Wir-Gefühl entwickelt“, berichtet DHSV-Geschäftsführer Matthias Reimers.

Um das weitergehende Engagement zu unterstreichen, erhalten zudem weitere Mitarbeiter mit Handicap die Chance auf ein hochwertiges Praktikum beim DHSV, der für die Wasserwirtschaft im Kreis Dithmarschen verantwortlich ist.